Chemikalienverpackungen

Die Chemieindustrie ist ein Wirtschaftszweig, dessen Produkte in fast allen Wirtschaftssegmenten verwendet werden und insbesondere im Konsumgütersegment viele lebenswichtige Bereiche abdecken. Daher ist zur Eroberung des Marktes die Qualität von Chemieprodukten unerlässlich, und bei der Sicherstellung eines qualitätsmäßig hochwertigen Produkts spielt die Verpackung, in der das Produkt verpackt ist und an den Kunden ausgeliefert wird, eine große Rolle. Die Verpackungen für die Chemieindustrie sollen folgende Funktionen erfüllen: das Produkt schützen, gute Lagerungs- und Transportbedingungen ermöglichen, den Kunden anziehen und für den jeweiligen Verwendungszweck geeignet sein.  

Anwendbar sind unsere Metallverpackungen (Blechdosen und Eimer) in der: 
  • Farben-, Lack- und Klebemittelindustrie, 
  • Petrochemieindustrie, 
  • Pasten-, Seifen- und Fettmittelindustrie, 
  • Pflanzenschutzmittelindustrie. 

Auf Kundenanforderung können wir auch Metallverpackungen für andere Verwendungszwecke in verschiedenen Sparten der Chemieindustrie produzieren. 

Dreiteilige Chemikaliendose


Durchmesser D
[mm]
Höhe der Dose
H [mm]
Volumen
V [ml]
Anmerkung
73 40-200 100-700 BODEN MIT KUNSTSTOFFZAPFEN, EINDRÜCKDECKEL, KLAPPDECKEL, EINDRÜCKDECKEL MIT RING
83 40-200 150-950 BODEN MIT KUNSTSTOFFDECKEL
84 40-210 160-1000 BODEN MIT KUNSTSTOFFDECKEL
99 40-260 150-1700 BODEN MIT KUNSTSTOFFZAPFEN, EINDRÜCKDECKEL, KLAPPDECKEL, EINDRÜCKDECKEL MIT RING
108 40-300 275-2400 BODEN MIT KUNSTSTOFFZAPFEN
130 50-260 500-3000 KLAPPDECKEL
140 50-280 600-3750 BODEN MIT KUNSTSTOFFZAPFEN
163 50-400 625-7000 BODEN MIT KUNSTSTOFFZAPFEN, DRAHTGRIFF AM DECKEL, EINDRÜCKDECKEL MIT RING

Eimer ø292 / ø275 x


Konischer Stahleimer, Typ 0A2, mit abnehmbaren Stern- oder Patentdeckel und einer Rippe

VERWENDUNGSZWECK: Transport von flüssigen Inhalten mit einer Viskosität von mehr als 200 mm2/s sowie von steifen, pulverigen und pastösen Stoffen

Nennabmessungen des Eimers [mm] Höhe des Eimers [mm] Nennumfang [L]
ø292 / ø275 x "H" 230 10
298 15
346 18
356 20
386 23

OBERFLÄCHENBEARBEITUNG:
  • Innen:
    • a) ungeschützt und rein
    • b) Schutzlack

  • Außen:
    • a) nicht lackiert
    • b) weiß lackiert 
    • c) lithographiert – gemäß Kundeanforderung

VERBINDUNGSSTELLEN:
  • Verbindungsstelle des Mantels: längsseitige überlappende Widerstandsschweißnaht 
  • Verbindungsstelle Mantel – Boden: runder Rollfalz, abgedichtet mit Flüssiggummi

KENNZEICHNUNGEN:
a) eingeprägtes RID/ADR-Zulassungskennzeichen am Boden
b) eingeprägtes Altmetallblech-Kennzeichen am Boden